Morgen landet das iPhone und ich wackle

Morgen kommt das iPhone offiziell in die Schweiz. Wir berichten auf DRS, weil wir uns dem Thema schlicht nicht entziehen können, auch wenn wir wollten.

Apple

Damit stellt sich für mich die Frage: muss ich eins haben? (Die stelle ich mir übrigens nicht nur selber, die wird mir auch von jedem gestellt, der mich kennt.)

Eigentlich war ich bis jetzt standhaft und wollte keins, aus diesen Gründen:

  • Zu klein: nur 16 GB. Ich möchte eigentlich zwei Geräte (die ich jeden Tag mit mir herumtrage) durch eins ersetzen, also Telefon und iPod. Auf meinem iPod hätte ich aber gerne meine komplette iTunes-Library, weil ich nicht täglich Playlists managen will. Meine Library ist jetzt über 30 GB gross. Also: erst ab 60 GB wäre ich zufrieden.
  • Die Situation mit Kopfhörer, Headset und Mikro. Da ich das iPhone sehr stark als iPod nutzen würde, will ich meinen Sennheiser anschliessen. Was mache ich jetzt, wenn ein Anruf kommt? Steve möchte, dass man den mitgelieferten Kopfhörer verwendet, und dann ist alles super: Musik fadet aus, telefonieren, Musik fadet wieder ein. Aber: lieber höre ich gar keine Musik als über den Apple-Kopfhörer (auf dieses zerrende Stück Plastikscheisse reagieren meine Ohren mit Schmalzerbrechen). Und ob ich mein sehr gutes Bluetooth-Headset mit dem iPhone pairen kann, ist fraglich. WTF Apple??

Das wären eigentlich zwei Killer-Kriterien. Trotzdem schwanke ich. Warum? Vor allem, weil mein jetziges Telefon so komplett dämlich ist:

  • In meinem Adressbuch sind über 300 Kontakte. Kann ich suchen in diesen Kontakten? Nein. Kann ich schnell umsortieren? Nein. Wenn ich also nicht mehr weiss, wie mein Hausarzt mit Vornamen heisst, bin ich schon lange verblutet, bevor ich den im Adressbuch gefunden habe. Und wer jetzt sagt: mach doch eine Kurzwahlnummer aus ihm: schon gut, die vergisst mein Telefon alle zwei Wochen. ARRRGGH!
  • Die Wochenansicht vom Kalender ist unbrauchbar, weil ganztägige Ereignisse als Balken dargestellt werden, der den ganzen Tag verdeckt. BESCHEUERTER kann man das echt nicht mehr lösen!!
  • Nochmal Kontakte: das Feld Notizen wird auf 100irgendwas Zeichen beschränkt. Warum? Ein einziges Foto ist grösser als 2000 Romane in den Kontaktnotizen. Wer hat solche Ideen? Wer hat das in das Feature-Spezifikationspapier reingeschrieben? "Oh, lass und alle, die eine Funktion nutzen, die wir anbieten, ANAL MASSIEREN, indem wir ihnen nur die ersten Krümel ihrer schönen Notiz anzeigen unterwegs!" ARRRRGGGHHH!
  • Etc. etc. etc. etc. etc.: unzählige kleine Probleme, die einem das Leben schwer machen, die völlig unnötig sind, und die man nie wird verbessern können, weil der Firmware-Update so kompliziert ist, dass man einen Abend dafür opfern oder das Telefon einen Tag im Swisscom-Shop deponieren müsste. Damit der Pickelmann da auch genug Zeit hat, alle Telefonnummern von Frauen in meinem Adressbuch abzuschreiben.
  • Mit anderen Worten: das einzige, was ich cool finde an meinem Telefon (übrigens ein Sony Ericsson Z610i) ist die Geste, die man macht beim Beenden eines Telefonats (das Zuklappen). Schon es bitzli traurig.

Was meint ihr? Soll ich, soll ich nicht?

 

Advertisements

5 Gedanken zu “Morgen landet das iPhone und ich wackle

  1. </h1> Ui, nein lieber nicht. Ich hatte ein P800 und wenn ich mich an die Schrifterkennung erinnere, oder an die erstaunliche Fähigkeit, simpelste Einstellungen an den unerwartetsten Stellen zu vergraben, dann schaudert es mich gewaltig. SE-Smartphones berühre ich nur noch mit einem Stecken aus Distanz. Ich will doch nicht wie ein Projektleiter aus der CS-Marketingabteilung aussehen. <br> <br> "Hausarzt"? In meinem Superadressbuch, in dem ich Portraitfotos und Notizen und Geburtstag und AIM-Status speichern kann? Wie 1991 ist denn das!

  2. kleiner Nachtrag: Sorry Guido, aber ich kenne wirklich AUSSCHLIESSLICH Damen, welche das Z610 mit sich rumtragen. Auf die Frage, was toll sei, an dem Gerät, hiess es jedesmal, "die Zeitanzeige auf der Aussenhülle…soooooooo sexy!". Anyway, die Zeiten sind bei Dir ja jetzt vorbei. Für en "richtige Siech" war das nix.

  3. Die Anzeige ist sexy, da haben deine Damen vollkommen recht. Die OLED brauche ich aber nicht nur für die Zeit, sondern auch für viele andere nützliche Dinge:- Wenn ich ein SMS bekomme, sehe ich dort den Namen des Absenders vorbei scrollen; vorausgesetzt ich habe ca. 2 Stunden Zeit; es scrollt seeeehr langsaaaam.- Wenn ich mein (sehr gutes) Bluetooth-Headset einschalte, sehe ich dort, ob das geklappt hat; vorausgesetzt, ich habe den Einschaltknopf exakt 2.0000000 Sekunden gedrückt. Eine Quadrillionstelsekunde zu lang: es schlüpft in den Ich-will-mich-neu-pairen-Modus (promiskuitives Schlampenheadset); zu kurz und es denkt: Ach doch nichts zu tun, ich geh schlafen.

  4. habe auch ein tumbes handy. habe aber die kontake unterschiedlich abgelegt. der arzt ist mit nachname, vorname drin, der kumpel mit vorname nachname. leider kann man dann nicht mehr synchen….. aber das funzt ja eh nur mongomässig.mit iphone ist das halt schon alles koolio! kauf es aber trotzdem nicht. das ist absurd teuer….

Sag was!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s