Sarah Palins Email gehackt

Der Yahoo-Mail-Account von Sarah Palin wurde gehackt, offenbar von Leuten aus dem Anonymous-Umfeld. Die Hacker hatten kompletten Zugriff auf diesen privaten Mail-Account der Vizepräsident-Kandidatin, inklusive Kontaktliste und Passwortänderung. Mittlerweile scheint der Account deaktiviert zu sein (Mails bouncen). Wikileaks hat einige Screenshots und private Fotos veröffentlicht; die Hacker sind aber wahrscheinlich im Besitz der Mails im Volltext.

Themen_fachredaktion_it_neue_m

Mindestens eine Absenderin hat die Authentizität eines Mails gegenüber Wired bestätigt. Ein Sprecher aus dem Wahlkampfteam von Palin hat die Aktion aussertdem verurteilt. Damit kann man wohl davon ausgehen, dass es sich nicht um eine Ente handelt.

Wenn das auf den ersten Blick wie eine Vandalenaktion aussieht: ist es nicht. Aus diesen Gründen:

  • Governor Palin wurde kritisiert dafür, dass sie private Email-Accounts benutzt, um Regierungsangelegenheiten zu behandeln. Das könnte illegal sein (weil für Regierungs-Email-Accounts z.B. gewisse Aufbewahrungs- und Deklassifizierungsregeln gelten, die per Yahoo-Mail natürlich umgangen werden). Die Hacker sind nun möglicherweise im Besitz von Beweismaterial, das Palin solches Fehlverhalten nachweisen könnte.
  • Palin wäre nicht die einzige Republikanerin, die gerne Emailregeln umgeht. Auch Mitarbeitern des Weissen Hauses wurde das gleiche Verhalten vorgeworfen; entsprechende Anhörungen verliefen im Sand, weil Accounts/Emails gelöscht wurden.
  • Auch Fahrlässigkeit kann man Palin vorwerfen: Yahoo-Mail wird sicher nicht so geschützt, wie die Emails eines potentiellen Vizepräsidenten geschützt werden sollten (nationale Sicherheit und so). Palin kann von ihrem Haus aus Russland sehen und findet nichts dabei, Politik und Babyfotos zu mischen – hallo?!?
  • In einigen der Mails geht es auch um das DPS (Department for Public Safety, Alaska), das den State Troopers vorsteht. Auch darin stecken evtl. Beweise zu einem potentiellen Skandal. Palin soll einen ehemaligen Schwager aus den State Troopers rausgemobt haben.

Damit ist klar: der Angriff war politisch motiviert. Und wir werden ab jetzt wohl häppchenweise mit Auszügen dieser Emails versorgt werden.

(Abgesehen von Politik sei noch bemerkt: das Vertrauen in Yahoo-Webmail wird durch diesen Angriff natürlich auch nicht gerade gestärkt. Wenn Palins Email hack-bar ist, dann sind es andere auch.)
Advertisements

Sag was!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s