Schreien am Magic Mountain

Sieht so Spass aus?

Goliath

Für Rollercoaster-Anfänger wie uns wars da grade etwas viel. Wir rasen aus rund 70 Metern Höhe gefühlt senkrecht  (61 Grad) mit fast 130 km/h auf ein Loch im Boden zu, das irgendwie zu klein für uns aussieht. Alles was danach kommt, ist dann schon fast entspannend, ausser vielleicht die Spirale, auf der man sich so lange nach unten dreht, bis es uns echt beinahe schwarz vor Augen wird. Goliath heisst die Bahn, und danach hatten wir dann genug vom Six Flags Magic Mountain, nördlich von LA.

Colossus

Begonnen haben wir eher locker, mit Colossus, einer schönen alten Bahn aus Holz, mit drei steilen Plunges zu Beginn. Wird als „Moderate Thrill“ eingestuft, wir waren allerdings trotzdem recht mitgenommen, eben wegen Anfänger und so, und weil es auf einer Holzbahn halt ziemlich rumpelt, und weil man sich unter dem Beinbügel irgendwie nie so richtig sicher eingeklemmt vorkommt.

Scream

Schon mutiger wagten wir uns auf Scream, nun ein „Maximum Thrill“. Keine Böden in den Wagen, Loopings, Kopfüberspiralen und -Plunges. Abgesehen vom ersten Sturzflug aber eigentlich leichter zu verkraften, wohl wegen dem massiven Bügel über den Schultern.

Riddler

Darum setzten wir einen oben drauf: The Riddler’s Revenge. Eigentlich das gleiche Prinzip wie Scream, Loopings, Spiralen – aber im Stehen! Und das gut 100 km/h schnell, aus ca. 20 Metern Höhe. Die Links-Rechts-Kombinationen fühlen sich harmonisch an, die rasante Fahrt geht ganz nahe an der Warteschlange vorbei und ein plötzlicher Sturz überrascht nach einer Bremsung, die man für eine Pause hält, die dann aber keine ist. Der höchste und schnellste Rollercoaster der Welt im Stehen.

Goliath2

Danach war uns schon ziemlich schwummrig im Bauch – Goliath wollten wir uns aber doch nicht entgehen lassen. Drei Minuten lang soll die Fahrt sein – das ist mir deutlich kürzer vorgekommen. Das tolle Foto da oben, for your amusement, war uns übrigens 13 Dollar wert. Bitteschön.

Funnel

Nach so viel Gestürm im Bauch hatten wir uns eine Belohnung verdient. Die heisst Funnel Cake mit Strawberry Topping und ist wohl das Süsseste, was es auf Erden gibt. Man isst es mit den Fingern und ist nachher mit Puderzucker eingesaut. NOM NOM NOM!
Advertisements

2 Gedanken zu “Schreien am Magic Mountain

  1. you’re a crazy lot – but deep inside I wish I were on that damn bloody thing, too. Just once. Or at least the first few meters. Peter

Sag was!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s