Die Westküste der Vereinigten Staaten von Amerika

Wie versprochen hier nun das Video unserer Reise an die Westküste der USA. Drei Wochen in drei Minuten!

Und damit es auch etwas technisch bleibt: ist in HD gefilmt (Flip Mino HD) und in iMovie geschnitten. Dann als 720p .MOV aus dem iMovie exportiert, mit der vorgegebenen HD-Einstellung (H264/AAC). Die Datei (2:56) ist 221 MB gross. Weil das beim Upload Probleme bereitet hat, hab ich sie mit Quicktime weiter auf MP4 verkleinert, auf 103 MB.

Sieht recht anständig aus, mit diesen Einstellungen: H264-Codec, Datenrate 5000 kBit/s, optimiert für Streaming, Bildrate 25 fps, Keyframe alle 30 Bilder, Audio AAC, 128 kbits in Stereo.

(Wie immer unten rechts auf „HD“ drücken, und ruhig auch mal Full Screen anschauen!)

So kommt der Film bei YouTube daher:

Und zum Vergleich Vimeo (von dem einige sagen, es sei besser, grade für HD):

In kleinerer Auflösung („Normale Qualität“ bei YouTube, „HD Off“ bei Vimeo) fällt es mir sehr schwer, einen Unterschied zu sehen. YouTube scheint mir etwas schärfer zu sein, bei Vimeo sehe ich etwas mehr Block-Artefakte. Ich würde sagen, in HD ist Vimeo etwas besser, ich sehe etwas weniger Geflacker in den Flächen und weniger Kompressionsartefakte um die Schriften. Aber auch dieser Unterschied ist recht klein.

Was meinen die Adleraugen unter euch?

Wenn ich es geschafft hätte, das 220-MB-File hochzuladen, wären evtl. noch mehr Unterschiede zu Tage gekommen – das ging aber bei beiden Diensten mysteriöserweise nicht: nach jeweils ca. 105 MB brach der Upload einfach ab, ohne Fehlermeldung, bei je ca. 3 Versuchen. Kennt das jemand?
Advertisements

3 Gedanken zu “Die Westküste der Vereinigten Staaten von Amerika

  1. I can’t comment on the upload limitations you experienced, but I can tell you that YouTube was able to stream the video to me faster than Vimeo.The YouTube feed worked in HD without any stuttering or waiting for buffering. Vimeo had to pause the video after about 20 seconds.This was tested using a very high-speed broadband connection from my office at the ETH.Nice video… gives me inspiration to both buy a Flip Mino HD and to travel to the US.

  2. Hi Greg, thanks for the additional testing.I really like the Flip, mainly because it’s so small and simple and still very usable and just "good enough".The guys at Gizmodo seem to like a similar cam by Kodak (Zi6); and just today, Kodak announced a follow up:http://gizmodo.com/5325151/kodak-zi8-wallops-flip-with-1080p-image-stabilizer-and-sd-slotIf I were you, I would wait for this. The SD card slot is great for longer trips; and the image stabilization is something I really miss in the Flip.

Sag was!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s