Penalty Box: Nieder mit diesen Phrasen!

Es gibt Phrasen, die man in Game-Reviews sehr oft liest – auch in meinen eigenen Texten, wir sind alle schuldig! Man verwendet sie immer dann, wenn man noch keine präzisere Formulierung gefunden oder keinen klareren Gedanken gefasst hat. Sie verschleiern Inhalt und Meinung. Deshalb müssen sie weg. Die folgende Liste wird gegebenenfalls ergänzt.

Penalty

  • Easy to learn, hard to master„. Das Casual-Game-Mantra ist ja wahr, wird aber einfach zu oft zitiert. Statt Gemeinplatz präziser die Mechanik beschreiben.

  • Das Spiel ist liebevoll gestaltet„. Wie sieht liebevoll denn aus? Auch im Team des schlimmsten Franchise-Verwurstung-Titels krampfen ein paar Designer, die Liebe in ihre Arbeit stecken.

  • Die Welt ist lebendig und glaubwürdig„. Das Standard-Klischee für Sandbox-Spiele wie GTA. Statt zu sagen, dass die Welt „lebendig“ ist, könnte man ja beschreiben, was denn darin so lebendiges passiert.

  • Toll gemachte Zwischensequenzen„. Warum sind sie toll? Einfach, weil es kracht? Haben sie eine Funktion im Spiel? Ist die Geschichte gut? Warum?

  • Ein Spiel für Strategie-Veteranen„. Sind alle gleich, die schon lange Strategie-Spiele spielen? Woher weiss ich, was denen gefällt? Sag, warum das Spiel dir gefällt. Leser können selber entscheiden, ob sie sich angesprochen fühlen sollen oder nicht.

  • Dichte Atmosphäre„. Gemeinplatz. Erzähl eine erlebte Geschichte als Beispiel!

  • Hardcore-Gamer„. Wer soll das sein? Wer am Wochenende zehn Stunden Solitaire spielt, ist irgendwie auch recht hardcore. Und die Elitären können sich selber eh nicht einigen, wer wirklich hardcore genug ist. 

  • „Das Spiel ist ein Meilenstein„. Bekämpfe die Superlativ-Inflation! Wenn dieses Jahr zig Meilensteine erscheinen, was machen wir dann nächstes Jahr? Meilensteine kommen nach jeder Meile, nicht nach jedem Meter.

  • Das Spiel macht süchtig!“ Ein grauenhaftes Klischee, weil es nicht stimmt (kein Arzt würde die Peggle-versessene Oma als süchtig diagnostizieren) und weil es eine schiefe Metapher ist: Lange Spass zu haben ist nicht gleich süchtig sein.

Diese Phrasen und Varianten davon sitzen ab sofort auf der Strafbank, und dürfen nur noch ganz selten und mit besonderer Begründung zurück ins Spiel. Damit macht man sich das Leben zwar etwas schwerer; wer aber über Games schreiben kann, hat an sich noch kein allzu schweres Leben.

Was gehört eurer Meinung nach auch noch in die Penalty Box? Oder habt ihr ein Argument, warum eine der genannten Phrasen diese Strafe nicht verdient? Rein in die Comments damit!

Advertisements

Sag was!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s