"Facebook, ade"? Quatsch!

Vor ein paar Tagen hat der Tagi triumphierend gemeldet:

Dabei bezieht man sich auf eine Pressemitteilung, die am Tag zuvor von der Sicherheitsfirma Sophos verschickt wurde. Die behauptet, sie hätte eine „Studie gemacht“, also irgendwie irgendwelche Leute befragt, ob sie vielleicht vorhätten, demnächst mal darüber nachzudenken, ob sie noch bei Facebook bleiben wollen. Laut Sophos hätten 60% der Befragten angegeben, sie wollten vielleicht Facebook verlassen. Der Blogpost von Sophos ist hier.

Was beim Tagi zu einem Fakt wird, ist totaler Quatsch. Facebook wächst weiterhin schnell, eine Wende ist nicht auszumachen. Dazu kommt, dass über die „Studie“ von Sophos nichts bekannt ist – weder hat sich das Unternehmen zur Methodologie geäussert, noch Angaben dazu gemacht, wie repräsentativ ihre Befragten waren. Es könnte also gut sein, dass man eine kleine Anzahl unausgewogen zusammengewürfelter Leute suggestiv gefragt hat.

Den Tagi kümmert das alles nicht, stattdessen stellt man den Zusammenhang her zum „Quit Facebook Day“ – ein Versuch von zwei Kanadiern, die Facebook-Gemeinde davon zu überzeugen, aus Protest gegen die Datenschutz-Bestimmungen doch den eigenen Account zu löschen.

Nun, dieser Tag war vorgestern, der Tagi bleibt dran:

Auch in diesem Artikel wird wieder die Mär erzählt von entrüsteten Facebook-Benutzern, die aus Protest Facebook verlassen, obwohl von den über 400 Millionen Nutzern nun lediglich etwas über 35000 den Stecker gezogen haben (aktuelle Zahlen hier). Irgendwie fühlt man sich beim Tagi dennoch bestätigt.

Thesen-Journalismus nennt man das. Man stellt eine These auf („Zwei von drei Nutzern wollen raus!“), und wenn dann neue Erkenntnisse kommen (statt 60% löschen 0.009%), behauptet man einfach, das bestätige die These. „Gegenbeweis“ hat ja irgendwie auch „Beweis“ drin.
Advertisements

Ein Gedanke zu “"Facebook, ade"? Quatsch!

Sag was!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s