Beobachter: Unterhaltung für Erwachsene

In der aktuellen Ausgabe beschäftigt sich der Beobachter mit Games. Unter dem Titel „Kämpfer im Spiel – Gewinner im Job“ versuchen die Autoren Balz Ruchti und Peter Johannes Meier, sich dem Thema „Wirkung von Games“ einmal von einer positiveren Seite zu nähern, anstelle der sonst in vielen Medien üblichen Gewalt- und Sucht-Panikmache. Man hat mich gebeten, als Zugabe zu diesem Artikel ein paar wirklich gute Shooter zu empfehlen. Das habe ich hier getan: „Unterhaltung für Erwachsene„. Der Vollständigkeit halber sei hier mein Text ebenfalls „abgedruckt“ (im Beobachter wurde er noch leicht überarbeitet, „Bromance“ z.B. wollte man nicht einfach unerklärt droppen, hihi).

Welche Shooter hättet ihr vorgeschlagen, die ich nicht auf der Liste habe? In die Kommentare damit!

Call of Duty: Modern Warfare 2

Modernwarfare

Modern Warfare 2 ist mit 20 Millionen verkauften Spielen der Blockbuster schlechthin. Die „Call of Duty“-Reihe hat insgesamt einen Umsatz von 3 Milliarden Dollar erzielt. Während frühere Ausgaben im Zweiten Weltkrieg angesiedelt waren, wagten die „Modern Warfare“-Versionen den Schritt in die Gegenwart: Nicht Nazis sind die Bösen, sondern Terroristen. „Modern Warfare 2“ erzählt in übertriebener James-Bond-Manier eine Geschichte der internationalen Kriegsmaschinerie, die machttrunken nur noch die fortlaufende Verlängerung globaler Konflikte zum Ziel hat – Krieg als Selbstzweck. Und scheut dabei nicht die Provokation: So nehmen die Spieler als in eine Terror-Gruppe eingeschleuster Undercover-Agent an einem Angriff auf Zivilisten teil.

PEGI 18, für Playstation 3, Xbox360 und PC. Mein Review ist hier.

Halo Reach
Haloreach-1

Seit es Games gibt, schiessen wir auf Ausserirdische – so auch in Halo Reach. Und dennoch ist das Spiel aufregend wie beim ersten Mal, als wir einige Pixel zur Explosion gebracht haben. Es führt eindrücklich vor, warum Shooter so erfolgreich sind: Eine atemlose Achterbahnfahrt, Adrenalin-Rausch, bis uns die Knie flattern. Die erfolgreiche Halo-Reihe führt auch vor, wie sich Games von Filmen unterscheiden: Es gilt die Design-Maxime „Ort vor Handlung“. In der Halo-Welt erleben die Spieler alleine oder mit anderen ihre eigenen Geschichte, die eigentliche Erzählung ist nur Schablone. Und diese Welt ist in Halo knallbunt, im Gegensatz zu vielen Grau-Braun-Grün-Shootern.

PEGI 16, für Xbox360. Mein Review ist hier.

Stalker: Call of Pripyat
Stalker

Die Stalker-Reihe repräsentiert die „osteuropäische Schule“ und glänzt mit düsterer Atmosphäre in einem grossen, frei zu erkundenden Gebiet. Das Spiel ist angesiedelt in der nach dem Atomkraftwerk-Unfall von Tschernobyl verseuchten Zone. Banditen und einsame Abenteurer durchstreifen das sonst verlassene Gebiet, suchen und verkaufen Artefakte oder verstecken sich vor dem Gesetz. Und kämpfen gegen grausige Mutanten um das Überleben. Das Spiel aktualisiert den Film „Stalker“ (1979) von Andrei Tarkowski, der schon sieben Jahre vor dem GAU in Tschernobyl eine Expedition in die Zone beschrieb.

PEGI 16, für PC.

Gears of War 2
Gearsofwar

Gears of War verdichtet sämtliche Shooter-Klischees in der Figur des Marcus Fenix, der vor lauter Testosteron und Anabolika so breit ist wie hoch. Marcus kämpft mit seinen Kumpeln gegen die ausserirdischen Horden der Locust. Eine echte Bromance: In einer Welt der Zerstörung zählt nur noch der Freund, mit dem man im Schützengraden liegt, und mit dem man auch unter schwerem Beschuss markige Sprüche austauscht. Gears of War erlaubt entsprechend das kooperative Spiel: Ein echter Freund kann jederzeit eine der sonst vom Computer gesteuerten Figuren übernehmen. Gears of War erfand das Kettensägen-Gewehr und betont die Mechanik, aus der Deckung heraus anzugreifen. Es sind weniger die schnellen Reflexe als das taktische Auge gefragt.

PEGI 18, für Xbox360.

Battlefield: Bad Company 2
Battlefield

BFBC2 legt das Hauptgewicht nicht auf schnelle Action, sondern auf Taktik. Online verbundene Teams kämpfen gegeneinander und versuchen, vorgegebene Ziele zu erreichen, wie das Halten einer Stellung. Spieler wählen aus verschiedenen Rollen aus (z.B. Scharfschütze) und können ausserdem Fahrzeuge wie Panzer oder Hubschrauber steuern. Kommunikation zwischen den Spielern ist wichtig, weil ein gut geführtes Team auch eine Übermacht von Hitzköpfen in Schach halten kann. Und keine Stellung ist auf Dauer sicher, weil Hauswände zerstört werden können – ein Feature, das vielleicht selbstverständlich klingt, aber nur ganz selten so konsequent umgesetzt wird.

PEGI 16, für Playstation 3, Xbox360 und PC. Mein Review ist hier.

Advertisements

2 Gedanken zu “Beobachter: Unterhaltung für Erwachsene

Sag was!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s