Tolle Thesen ausgetestet

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und so auch dieses Blog.

Warum hört das Jahr auf? Physik. Warum höre ich mit diesem Blog auf? Lasst mich erklären.

tl;dr: Guido schreibt über Games in Zukunft hier: SRF Digital – Games

Seit viereinhalb Jahren schreibe ich «Tolle Thesen testen». Ich konnte Thesen testen, die mir so einfielen, und mit euch darüber diskutieren. Dieser Austausch bedeutet mir sehr viel – deshalb fällt es mir nicht leicht, dieses Forum aufzugeben.

Während ich das Blog thematisch immer offen hielt und regelmässig auch zu anderen IT-Themen schrieb, nehmt ihr das Blog wohl in erster Linie als ein Game-Blog wahr.

Wie die meisten von euch wissen, arbeite ich für Schweizer Radio und Fernsehen. Ich bespreche regelmässig Games auf SRF 3. Die Reviews hier sind ein Teil des «SRF 3 Game-Tipp»: Die lange Version erschien jeweils hier, eine gekürzte Fassung auf drs3.ch, mit einem Link auf die Kritik hier.

Rund ein Drittel der Leser auf drs3.ch klickten jeweils auf «Zur ausführlichen Kritik». Vielleicht, um mehr Bilder zu sehen oder noch mehr zu lesen; oder um mit mir zu diskutieren. Das Konzept dahinter war: Radiohörer bekommen die Kurzfassung; auf drs3.ch gibt es etwas zu lesen für Eilige oder durchschnittlich Interessierte; und die Fans kommen dann hierher. Nicht nur über SRF 3, auch von Google oder Twitter. Diese Aufteilung hat nicht schlecht funktioniert, ich konnte einige sehr anregende Gespräche führen mit euch.

Kommentare waren auf drs3.ch nur sehr eingeschränkt möglich. Das war für mich der Hauptgrund, auf dieses Blog auszuweichen. Dazu konnte ich direkt im Text viele Bilder platzieren, also den Artikel schöner gestalten. Rein publizistisch gab es allerdings kaum eine Unterscheidung (abgesehen von der Länge): Denn obwohl das ein privates Blog ist, werde ich als SRF-Redaktor wahrgenommen. Das bedeutet, dass ich mich hier an die gleichen Regeln halte wie bei meinem Arbeitgeber.

Nun haben wir unsere neue Website srf.ch gestartet – wir haben die Seiten von TV und Radio zusammengeführt und von Grund auf neu gestaltet. Meine Digital-Redaktion hat damit eine neue Heimat und ein neues Publikum. Und natürlich werden wir weiterhin über Games berichten.

Mit der neuen Seite fallen frühere Einschränkungen weg: Ab sofort sind bei jedem Artikel Kommentare möglich. Und wir können sehr schön gestalten. Deshalb macht es für mich kaum mehr Sinn, doppelt zu publizieren.

Solltet ihr also weiterhin meine Game-Kritik und Haikiews lesen und mit mir diskutieren wollen, bitte ich euch höflichst, eure Browser in Zukunft hier hin zu lenken: SRF Digital – Games.
Ich werde dieses Blog nicht komplett dicht machen: Ab und zu gibt es vielleicht eine These, die erst hier getestet werden muss, bevor sie reif für SRF ist.

Damit ihr die dann nicht verpasst – und auch um mitzukriegen, wenn ich eine neue Game-Kritik auf srf.ch veröffentliche – lege ich euch ans Herz, mir auf Twitter zu folgen: @guidoberger
Zum Schluss möchte ich mich bei euch bedanken, für die Zeit und Gedanken, die ihr mir geschenkt habt. Ihr wart eine kleine, aber sehr feine Leserschaft. Wir konnten viele anregende Diskussionen führen – enthusiastisch und kenntnisreich, mit guten Ideen und Argumenten, und immer in einer freundlichen Atmosphäre. Ich würde mich sehr freuen, einige von euch auf srf.ch wieder anzutreffen.

Merci villmal! Wir lesen uns.

Advertisements

12 Gedanken zu “Tolle Thesen ausgetestet

  1. Soviel ich weiss, sind RSS-Feeds noch nicht implementiert, aber für den nächsten Release geplant. Ich weiss noch nicht, wann der kommt. Bis dann ist also Twitter wohl die beste Option.

  2. Danke, Guido, für Deine guten Artikel!Muss mich auch Lukas anschliessen: Ohne RSS-Feed nehme ich es nicht wahr bzw. ich lese Dein Blog ausschliesslich in einem RSS-Reader. Hoffentlich macht die SRF IT vorwärts :-)Bis dann eben halt Twitter…

  3. Kann mich den vorherigen Wortmeldungen nur anschließen. Ich lese dein Blog schon ziemlich lange, auch wenn ich hier bisher nicht kommentiert habe, und würde mich freuen, wenn man deine Artikel auch zukünftig bequem per RSS bekommen könnte.

  4. auch ich war ein (meist) stiller Leser per RSS und will ein großes DANKE für die vielen interessanten Reviews loswerden! Gerade weil du auch mal nicht nur die Triple-A Spiele bedacht hast 🙂

  5. Danke für die tollen Artikel. Ich werde sie natürlich auch SRF.ch weiter verfolgen und sowie auch in euerm Podcast. 🙂

  6. Liebe Freunde des RSS-Feeds: Es ist soweit, der RSS-Feed für die Game-Rubrik auf srf.ch ist bereit.Wenn ihr also weiterhin meine Texte zu Games geliefert bekommen möchtet, dann abonniert mit dem Feed-Reader eurer Wahl die folgende Adresse:<b>srf.ch/wissen/digital/games</b>Solltet ihr nur der Kürze fröhnen wollen, könnt ihr auch nur die Haikiews abonnieren:<b>srf.ch/wissen/digital/games/haikiew</b>Ich freue mich auf eure Kommentare!

Sag was!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s